Xiaomi hat angekündigt, in die Elektroauto-Branche einzusteigen. Was Apple und Google auch schon seit langem vorhaben, wird nun auch in China Realität. Der größte Smartphone-Produzent, der in Europa immer noch bei einigen unbekannt ist, gibt nun öffentlich bekannt, 10 Milliarden USD seiner Barmittel in die Entwicklung seiner Elektroautos-Linie zu investieren.


Da kommt richtiges Urlaubs- und Entspannungsfeeling auf. Die griechische Insel Astypalea wird die erste energieautonome Insel in Griechenland und ist somit ein Vorzeigeprojekt, dass es auch emissionsfrei geht, auch wenn es in Österreich und Europa immer noch Zweifler gibt, welche die Wahrheit über Elektromobilität zu leugnen versuchen.

Die griechische ist so


Es gibt gute Neuigkeiten. Endlich belegt eine Studie der Dachorganisation europäischer Verkehrsverbände T&E (Transport & Environment) schwarz auf weiß das, was wir bereits seit mehreren Jahren Interessierten vorrechnen. Und zwar, dass ein Elektroauto natürlich um ein Vielfaches umweltfreundlicher ist als ein Diesel-, Benzin- oder Erdgasfahrzeug.
Auch wenn es auf der


Neu gemeldete Fälle für Österreich, Stand 20.2.

+1.123.230 Laborbestätigte Fälle mit erhöhtem CO2-Ausstoß
+443 Verstorbene
+240 Genesene

Die gemeldeten Fälle werden nach Diagnosedatum auf einzelne Epidemietage verteilt.

Tagesvergleich und Stand 7.2. / 8.2.

6 abgebrannte PKW's
+2 zum Vortag

2 abgebrannte Leichtfahrzeuge
+1 zum Vortag

456.397
Aktive abgebrannte Fahrzeuge seit Beginn der Pkwandemie

davon E-Fahrzeuge
2


Woher soll der ganze Strom kommen? Die ist relative einfach beantwortet, wenn man den zusätzlichen Strombedarf kennt. Auf die Daten von 2019 bezogen liegt der Stromverbrauch in Österreich bei 71,8 TWh. Selbst wenn heute am 10.02.2021 alle 7 Millionen angemeldeten Kfz mit ihren durchschnittlich 50 km pro Tag Fahrtstrecke schlagartig


Während ganz Europa in der schwersten Wirtschafts-, Sozial- und Politikkrise herumtaumelt, hat es China geschafft, auch in 2020 ein Gesamtwirtschaftswachstum von ca. 3% erreicht. Warum? Zum einen war die "Krise" nach wenigen Monaten vorbei. Man erinnere sich an die Wuhan-Party-Bilder im August letzten Jahres, wo der Siegeszug gegen das vermeintliche



Eine gute Nachricht jagt die nächste 2021. War 2020 noch getrübt durch die Themen Corona-Krise, Pandemie und Plandemie, fährt die Green Economy Richtung Zukunft.

Die Zulieferketten oder direkt in der Automobilindustrie Beschäftigten können mittlerweile beruhigt aufatmen, weil sie über Jahre im Glauben gefangen waren, ihren Job zu verlieren aufgrund der Revolution



Das neue Jahr startet mit extrem guten Nachrichten. Rückblickend auf 2020 liegen nun die Zahlen vor und erstmals in der Geschichte Europas ist der Anteil an erneuerbarer Energie in Europa auf Platz 1. Das ist ein Zuwachs von 51 TWh nur durch Solarenergie und Windkraft. 38% der Gesamtenergie wurden durch



Wir sind uns alle sicher. 2020 war ein Jahr, dass sehr viel Unruhe in unser Leben gebracht hat. Viele Existenzen wurden zerstört, viel Verzweiflung gab es in der Bevölkerung und viel Verunsicherung. Nichtsdestotrotz dienen "Krisen" auch immer als Chancen, Dinge neu zu denken und "alt bewährte" Modelle zu hinterfragen. Was



Die Automobilimporteure sehen die Hybride als DIE Übergangslösung, bis Elektromoblität oder alternative Antriebe marktreif sind. Haben sie recht oder lügen sie sich selbst etwas vor?

Das Hauptargument für den Hybrid-Motor ist, dass man die Vorteile von zwei Technologien nutzen kann. Im Hybrid ist der historische Verbrennermotor verbaut, der mit

Page 1 of 6 123456