Blog


Wo leben wir? Innsbruck schimpft sich als grüne Stadt, ist aber alles andere als grün. Dieselbusse, die 30 - 50 Liter auf 100 km verbrauchen und deren warmen Gestank in der Stadt verteilen, sowie Autos, LKW's und Mopeds verdrecken teilweise ungefiltert die Luft und sorgen für Schadstoffbelastung und Feinstaub.Welches Gesetz



Nach einem halben Jahr ist es endlich soweit. Ab 1.7.2019 dürfen Elektroautos beim niedlichen IG-L die Maximalgeschwindigkeit von 130 km/h fahren, während Verbrennerautos sich an den 100er halten müssen (was sie ohnehin nicht wirklich machen). Vor allem bei Audi-Fahrern haben wir beobachtet, dass sie oft ihren Dieselmotor mit einem Elektromotor




Elektrische Freiheit spüren und erleben.

Das ist am E-Motion Day am 29. Juni 2019 möglich, die von der TIWAG organisiert werden. MOVENOW wird mit den besten Elektrofahrzeugen für die Sommermonate vor Ort sein, Testfahrten anbieten, damit jede und jeder in den Genuss kommt, auf 2, 3 oder 4 Rädern das



Wir haben uns direkt die Infos von den Spezialisten vom VCÖ geholt, die erschreckende Erkenntnisse zu Tage bringen. Lest selbst:Ökobilanzen sind nicht absolutDie Art der Stromerzeugung ist bei Elektro-Fahrzeugen ein wesentlicher Faktor. So emittiert der Zug „Metro Oslo“ in seinem gesamten Lebenszyklus und bei einer Betriebsdauer von 30 Jahren 827




Was wird in der heißen Diskussion um Elektroautos passieren? Wer könnte diese Frage denn besser beantworten als Mentalist Dino Dorado. Seit über 10 Jahren auf den großen Bühnen dieser Welt unterwegs, weiß der Gedanken- und Menschenleser ziemlich genau, in welche Richtung sich die Mobilität der Zukunft bewegen wird. Da



Von 17. - 19. Juni 2019 und von 21. - 23. Juni 2019 geht in Zell am See-Kaprun das World Mobility Forum und die IONICA Expo | Show | Action in die zweite Runde. Wie bereits bei der Prämiere 2018 darf man sich auch heuer auf eine Menge toller Themen,




Die Diskussion um Elektro-Micro-Scooter, also Tretroller, die im Vermietsystem in Städten zur Mobilität beitragen soll, wird immer spannender. Während in Österreichs Hauptstadt Wien schon 6 Anbieter die Bevölkerung mobil machen, wird in Deutschland natürlich immer noch diskutiert, ob nicht doch die Verwendung des eigenen PKW's mit Verbrennungsmotor nicht sinnvoller




Der Hype um die Vespa Elettrica ist abgeflacht. Obwohl der Marktstart ganz gut gewählt ist, spricht der Preis leider nicht dafür. Wir haben für euch die Vespa Elettrica mit MEL - My Electric Love, verglichen.

1. Design
Das Design ist von beiden Modellen sehr gut. Verarbeitung ist 1A. Während die Vespa




Das Überschwemmen der Städte der diversen E-Scooter-Anbieter sorgt für Aufregung und Gesprächsstoff. Lime und Bird haben in den USA den Hype gestartet, eine für den urbanen Raum zu schaffen, stoßen natürlich aber auf Widerstand. Da gerade in Europa der Respekt vor geliehenen Sachen fehlt und noch nicht zur Gänze

Page 1 of 4 1234